Dienstag, 10. Juli 2012

Strohwitwenposting

Seit einigen Tagen schläft der Kleine mit im Zimmer der Schwester (ein), nachts meckert er dann und ich hole ihn gluckig zu uns rüber. Nun habe ich abends Zeit, viel Zeit, zu nähen, da im Schlafzimmer ja keiner schläft, bevor wir es nicht tun. Huch!

Nun kamen die letzten Wochen nochmal ordentlich Stoffpakete hier an... ich traue mich gar nicht, zu rechnen. Die möcht ich auch gern verarbeiten, aber dafür müsste ich dringend mal meinen Kleiderschrank ausmisten. Und dafür fehlt mir die Motivation. Ein Teufelskreis.

Steht aber jetzt eh erstmal ein Outfit für unser Baby Kleinkind, das seit ein paar Tagen läuft, als hätt es nie was anderes gemacht, an. Ich kann mich nur leider aufgrund der Stoffauswahl nicht für eine Kombi entscheiden. Ich sag euch, ich dürfte gar nicht viel Geld und Zeit haben... ich würde NIX machen und NIX ausgeben... weil ich mich nicht entscheiden könnte.

Nein, Scherz, das bekäme ich sicher hin!!!! :))))

Und außerdem habe ich kürzlich mit der Ovi über eine Nadel genäht, von der ich nicht weiß, wie sie in den Stoff gekommen ist und nun sind die Messer hin. Jetzt durfte ich erstmal neue ordern. Autsch, ist das teuer.

Sonst ist hier viel für mich entstanden in letzter Zeit und ich trage beinahe nur selbstgenähte Oberteile derzeit (und bekomme immer Komplimente, das ist wirklich schön).


Diese ärmellose Shelly, bei der ich mir das erste Mal die Mühe gemacht habe, vorne einzukräuseln, wozu ich sonst immer zu faul war, finde ich farblich einfach nur toll. Von der Stange hätt ich im Leben keinen quietschgrünen Stoff mit Punkten gewählt, beim Nähen denk ich da gar nicht weiter drüber nach. Auch wenn die Maxi Dots nach dem Waschen irgendwie eher an Maxi Eggs erinnerten... ich musste dann eben ein wenig ziehen... auch find ich den Stoff recht "grob". Naja, toll schaut es trotzdem aus. Wie gut, dass ich noch dunkelrote, gelbe und bald auch blaue hier habe. *tüdelüüü*


Getragen ist das ganze dann wirklich hübsch, auch wenn man nicht viel sieht, mehr von meinem derzeitigen Lieblingstuch und der neuen Lieblingstrageweise (Double Hammock). Ich bin nicht ganz unstolz auf meine Veränderung in den letzten paar Wochen. Laufen und Weight Watchers ist ne gute Kombi.



Auch dieses Röckchen nach Schnitt meiner Besten hab ich genäht. Toll, bequem und einzigartig.



Und jetzt scheuch ich das Großkind aus meinem Bett in ihres, damit ich noch ein bisschen ratlos vor meinen Stoffmengen stehen kann. Der Liebste ist heut Nacht nicht da. Die Matratze liegt schon im Kinderzimmer. Ich nehme mir fest vor, in meinem Bett zu bleiben. Und die Kinder dann einfach rüberzuholen....

Kommentare:

  1. Haha, bei dem Post wird mir gerad klar, wie ähnlich wir uns manchmal sind...
    Das Shirt ist echt toll!

    AntwortenLöschen
  2. Ich mag es wenn du Strohwitwe bist, mehr davon :)

    AntwortenLöschen